Allgemeine Informationen

Unsere Praxis ist seit 1997 eine reine Privat-Praxis, da ich seit dieser Zeit die kassenärztliche Zulassung habe ruhen lassen. Grund dafür war die Entwicklung im Gesundheitswesen, die zunehmend das Leistungsspektrum meiner Praxis als nicht erstattungsfähig für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) werden ließ. 

Um den nicht Privat-Versicherten trotzdem eine Behandlung in meiner Praxis finanziell zu ermöglichen, gibt es nach persönlicher Absprache eine individuelle Reduktion des Steigerungssatzes der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ von 1996).

Leider gibt es einige private Krankenkassen, die z. B. homöopathische  Injektionen, tierproduktenthaltende Homöopatika, Eigenblut-Therapien und Mineralien (z. B. Magnesium), Spurenelemente (z. B. Zink, Selen, etc.), Vitamine (z. B. Vitamin B12) und bilanzierte Diäten oder Nahrungsergänzungsmittel nicht erstatten. Bitte informieren Sie sich ggf. vor dem Kauf eines/r der o. g. Medikamente und Substanzen bei Ihrer Krankenkasse über deren Erstattungsmodalitäten. Bei event. Fragen steht Ihnen Dr. Albrecht mit Rat und Tat zur Verfügung. Gelegentlich sind Ausnahmeregelungen nach entsprechendem ärztlichem Attest mit Ihrer Krankenkasse auszuhandeln.

Vor einem Erstbesuch empfiehlt es sich, eine Stoffsammlung mit den wichtigsten Vorerkrankungen, evtl. Allergien und Medikamentenunverträglich-keiten, evtl. fam. Krankheits-Belastungen wie Allergien, Krebs, Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankungen, psychische Krankheiten wie Depression und Erbkrankheiten wie z. B. Gerinnungsstörungen, etc. anzufertigen.

Weiterhin ist eine Auflistung der wichtigsten bisherigen Krankheiten und deren Verlauf hilfreich. Benötigt wird eine Liste der aktuellen Medikamente und, falls vorhanden, Laborbefunde, Krankenhausberichte, Röntgenbefunde oder EKG's. Hilfreich ist bei einer speziellen Fragestellung eine Aufstellung der bisherigen Diagnostik und Medikation, um ggf. einen garantiert neuen Therapieansatz zu erarbeiten.